Das Wiener Medienhaus setzt Wachstumskurs auch heuer weiter fort

Mit drei Stadtmagazinen und drei großen Projekten zu den Themen Bildung, Business und Vielfalt ist der Fokus klar: Bum Media setzt sich für ein weltoffenes Wien ein und schafft Bewusstsein für Wien als Stadt der Bildung und der Wirtschaft.

Die „Tage der Bildung“ (15.-19.2.) finden heuer zum ersten Mal statt und ermöglichen einen niederschwelligen Zugang zu den verschiedenen Wiener Bildungsangeboten. Eröffnet wird die Veranstaltungsreihe am Montag, 15.2., von BM Heinisch-Hosek und Stadtschulratspräsident Czernohorszky um 10.00 Uhr im Museumsquartier. Im Anschluss finden zahlreiche Vorträge und Diskussionen in der Arena21 (MQ) statt, während nebenan in der Ovalhalle die „Wiener Bildungsmesse“ verschiedene Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung präsentiert.

Vom 11.-22.5. geht die „Wiener Integrationswoche“ in die sechste Runde. Mit über 300 Events in ganz Wien präsentiert die Veranstaltungsreihe auch 2016 wieder Stationen der Vielfalt, an denen Zusammenleben und Mehrsprachigkeit selbstverständlich sind. Heuer werden die Stationen der Vielfalt erstmals auch mit einem „Vielfalt-Siegel“ geehrt, um gemeinsam ein Zeichen gegen Hetze und Diskriminierung zu setzen. Ein bedeutendes Zeichen ist auch der MigAward – der Preis der österreichischen MigrantInnen – welcher dieses Jahr zum vierten Mal Persönlichkeiten und Organisationen auszeichnet, die sich besonders für die Partizipation von MigrantInnen und die Unterstützung von Flüchtlingen einsetzen. Verliehen wird der MigAward in fünf Kategorien im Rahmen der Eröffnungsgala der „6. Wiener Integrationswoche“ am 11. Mai 2016 um 19.00 Uhr in der Ovalhalle im Museumsquartier Wien.

Die „Vienna Business Week“ findet vom 17.-23.10. zum zweiten Mal statt und wird von drei zusätzlichen Projekten begleitet: Der „Vienna Business Award“ zeichnet hervorragende Unternehmen in vier Kategorien aus und wird am 17.10. im Rahmen der Eröffnungsgala der Veranstaltungsreihe verliehen. An diesem Abend wird auch die Publikation „Made in Vienna“ präsentiert, welche Wiener ProduzentInnen und ihre Produkte vorstellt. Im Frühjahr startet außerdem die Kampagne „Ich bin Wirtschaft“: Im Zuge der Kampagne sammeln wir Statements von Wiener UnternehmerInnen mit Wünschen und Anregungen für einen besseren Wirtschaftsstandort Wien. Das Ergebnis der Kampagne, ein Dokument, wird im Rahmen mehrerer Fototermine im Vorfeld der „Vienna Business Week“ an die Wirtschaftsverantwortlichen in Wien persönlich überreicht. Das Dokument wird auch im Rahmen der Veranstaltungsreihe präsentiert und diskutiert.

Alle drei großen Veranstaltungsreihen aus dem Hause Bum Media werden mit den drei Stadtmagazinen in drei Sprachen begleitet. „Wiener Vielfalt“ (Deutsch), „BUM Magazin“ (Serbokroatisch) und „Gazete BUM“ (Türkisch) erscheinen sechs Mal jährlich. Die Magazine beinhalten neben klassischen Rubriken eines Stadtmagazins wie News, Stories und Interviews mit Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Kultur auch umfassende Themenspecials (inkl. Programm) und Nachberichte zu den Veranstaltungsreihen. Die Facetten Wiens als weltoffene Stadt und bedeutender Bildungs- und Wirtschaftsstandort sind der Fokus in allen drei Magazinen.